Mitmachen

Verbindliche Grundlage unserer Arbeit ist die 'Erklärung des/r Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit im Bereich Forum Asyl im Landkreis Ludwigsburg'  unter folgendem Link:

Sie möchten
… sich in Ihrer Freizeit für etwas Sinnvolles engagieren?
… Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen?
… helfen, auf das Thema Asyl aufmerksam zu machen?
… praktische Erfahrungen sammeln, z.B. in der Organisation von Veranstaltungen?
… Fremdsprachen anwenden und anderen Menschen beim Deutschlernen helfen?

Sie
... können gut organisieren?
... haben Erfahrungen darin Spenden zu sammeln?
... möchten Zeit schenken, damit Begegnung und Integration stattfinden kann?
... haben Freude an einem gemeinsamen Miteinander?

Unsere Arbeit ist vielseitig und erstreckt sich von organisatorischen Aufgaben bis hin zum Unterrichten der deutschen Sprache. Wir freuen uns über jeden und jede – gleich welchen Alters – die sich mit uns für Asylsuchende engagieren wollen. Melden Sie sich, meldet euch bei uns.



Deutschunterricht

Sie möchten uns beim Deutschkurs unterstützen?

Wir suchen ständig weitere ehrenamtliche Deutsch-Lehrkräfte für den Unterricht von Asylbewerbern und hoffen auf Ihr Interesse und Beteiligung als Lehrkraft.

Die Voraussetzung ist die Beherrschung der deutschen Sprache mündlich und schriftlich. Vorerfahrung im Unterrichten sind von Vorteil, aber nicht notwendig. Eine kostenfreie Weiterbildung durch die VHS steht zur Verfügung. Im Vorfeld können Sie gerne in einem der laufenden Kurse hospitieren und selbst einen Eindruck gewinnen.

Die Lehrteams bestehen aus 2-4 Personen für eine Unterrichtseinheit von 2 Stunden. Pro Kurs wollen wir an 2 Werktagen je 2 Stunden Unterricht abhalten. Die Kursteilnehmer werden im Vorfeld einem Kurs zugeteilt. Das Unterrichtsmaterial steht bereits fest, das Lehrbuch für die Lehrkräfte steht von Anfang zur Verfügung, die entsprechenden Links zu den Kopiervorlagen werden Ihnen mitgeteilt. Die entstehenden Kosten werden durch die Aufwandsentschädigung  (am Ende des Quartals) abgedeckt.

Weitere Fragen beantworten wir gerne, kontaktieren Sie uns unter deutsch(ät)fk-asyl-bietigheim.de

Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen

Der „Arbeitskreis Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen“ konzentriert sich auf Flüchtlingskinder und Kinder mit Migrationshintergrund, die Sprachschwierigkeiten haben. Die Arbeit erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen, dem Staatlichen Schulamt Ludwigsburg und dem Städtischen Familienbüro. Dabei geht es nicht nur um schulische Unterstützung, sondern auch um Freizeitaktivitäten, die den Kindern und Jugendlichen helfen sollen, sich in ihrem neuen sozialen Umfeld zurechtzufinden. Der Arbeitskreis wird finanziell unterstützt von der Bezner-Stiftung in Bietigheim-Bissingen.
Kontakt: sprachfoerderung.kinder(ät)fk-asyl-bietigheim.de

Begleitung

Sie können sich vorstellen einem Flüchtling bei bürokratischen Aufgaben zu helfen?

 

Wir suchen immer wieder für einzelne Termine bei Behördengängen, Arztbesuchen, Erledigungen eine deutschsprachige Begleitperson.

Kontakt: leitung(ät)fk-asyl-bietigheim.de

Patenschaften

Die Patenschaften sollen einen engeren Kontakt zwischen den Ehrenamtlichen und den Asylsuchenden ermöglichen. Hierbei geht es nicht darum, die volle Verantwortung für eine oder mehrere Personen zu übernehmen. Es geht vielmehr darum, erste Kontakt- bzw. Vertrauenspersonen zu sein und nach Möglichkeit, die kleineren Probleme in Eigenregie zu regeln, beim Deutschlernen zu helfen und vor allem Freude zu bereiten. Wenn ein größeres Problem auftauchen sollte, steht der Asylkreis natürlich mit all seiner Kompetenz und seinem Netzwerk zur Seite. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass aus den Patenschaften echte Freundschaften entstehen können.

Bei Interesse einfach eine Mail mit Ihrem Namen und evtl. den Wunsch einer bestimmten Unterkunft an:
leitung(ät)fk-asyl-bietigheim.de

Aktivitäten, Feste, Freizeit

Asylsuchende haben nicht gleich die Möglichkeit, eine Beschäftigung zu finden. Das Erlernen der deutschen Sprache ist oft eine Hürde. Aktivitäten sind bei den Asylsuchenden eine willkommene Abwechslung gegen die Langeweile und zugleich eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, Sprache zu hören, und zu sprechen – manchmal mit Händen und Füßen.
Aktivitäten können ganz unterschiedlich aussehen:

  • ein gemeinsames Picknick im Bürgergarten
  • ein Frühstückstreffen in der Gemeinschaftsunterkunft, bei dem jeder etwas mitbringt;
  • ein Fest in einem Gemeindehaus, bei dem Flüchtlinge ihre eigenen Speisen kochen;
  • eine Fahrradtour;
  • ein Fußballturnier;
  • ein Schach-Mittag;
  • gemeinsames Musizieren;

Der Phantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Es braucht Mitarbeitende, die Freude daran haben, solch ein Treffen in die Hand zu nehmen und zu organisieren. Die Freude am gemeinsam Erlebten belohnt alle Mühe.

Kontakt: leitung(ät)fk-asyl-bietigheim.de

Treffpunkt Mitte

Wollen Sie mal reinschnuppern in unsere Arbeit mit den Flüchtlingen? Möchten Sie Flüchtlinge vieler Nationen  kennen lernen und sehen, wie fleißig sie sich bemühen, Deutsch zu lernen und sich freuen, ihre Kenntnisse in einem Gespräch anzuwenden?  

Wenn Sie unsicher sind, ob die Arbeit im Freundeskreis Asyl für sie das Richtige ist, oder Sie nur Interesse an einem Austausch haben, dann kommen Sie doch einfach mal vorbei! Unsere Betreuer und die Flüchtlinge werden sich freuen.

Treffpunkt Mitte, Montag bis Freitag, 14:00 bis 17:00 Uhr, Pfarrstr. 3.

 

Wohnungssuche

Asylsuchende wohnen in der Gemeinschaftsunterkunft in der Verantwortung des Landkreises bis ihr Asylantrag anerkannt ist. Danach (spätestens nach 2 Jahren – auch wenn der Antrag noch nicht anerkannt ist) kommen sie in die sogenannte Anschlussunterbringung in Verantwortung der Stadt.

Sie können auch eine Wohnung auf dem freien Wohnungsmarkt suchen. Dafür brauchen sie Unterstützung. Wer sich hier engagieren möchte, durchforstet Wohnungsangebote in Zeitungen oder Aushängen und telefoniert mit Vermietern, begleitet die Flüchtlinge gegebenenfalls zu einer Wohnungsbesichtigung.


Wichtig: Das Jobcenter finanziert die Miete und muss deshalb die Wohnung genehmigen bevor ein Vertrag unterschrieben wird.


Kontakt: leitung(ät)fk-asyl-bietigheim.de

Arbeitssuche

Sie möchten mit helfen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und der Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch?

Sie haben eine Arbeitsstelle und möchten gerne einen Flüchtling einstellen?

Jegliche Unterstützung bei der Suche nach Arbeit ist für den Suchenden eine große Hilfe.

 

Kontakt: leitung(ät)fk-asyl-bietigheim.de

Weitere Aufgaben

Koordination von Sachspenden (Kleiderkammer, Möbelspenden)

Reparatur von Fahrrädern & Fahrrad-Fahrtraining
Sie können Fahrräder reparieren und können sich vorstellen, die Flüchtlinge in handwerklichen Bereichen zu unterweisen?

Öffentlichkeitsarbeit
Übersetzungen / Erstellung von Informationen für die Asylbewerber
Sie sprechen Französisch, Arabisch oder Urdu oder kennen jemand, der diese Sprachen spricht?

Kontakt: leitung(ät)fk-asyl-bietigheim.de

Ihre Hilfe

Falls Sie sich als potentieller Helfer in den oben genannten Punkten nicht wiederfinden, wenden Sie sich bitte einfach mit Ihren persönlichen Vorstellungen an:
leitung(ät)fk-asyl-bietigheim.de

 

Sie sind zeitlich zu stark eingebunden und möchten uns finanziell unterstützen?
Auch als passives Mitglied erhalten Sie regelmäßige Infos über unsere Tätigkeit.
Wir freuen uns über Ihre Geldspende. Auch das hilft uns weiter.
Unsere Bankverbindung finden Sie unter dem Menüpunkt Spenden.

Tageslosung

O HERR, hilf! O HERR, lass wohlgelingen! (Psalm 118,25)

nächste Gottesdienste

Sonntag (17. November, Vorletzter Sonntag d. Kj.)

10:00 Uhr: Gottesdienst (Stadtkirche)
10:00 Uhr: Gottesdienst mit Abend­mahl (Friedenskirche) Abendmahl
10:00 Uhr: Gottesdienst (Pauluskirche)

Mittwoch (20. November, Buß-und Bettag)

18:00 Uhr: Gottesdienst (Pauluskirche)