Andachten und Gebete

Zwiesprache mit Gott

In der Unruhe des Alltags brauchen wir Momente der Sammlung und Stille, um innere Ruhe zu finden.
Wir nehmen uns Zeit: in dem Maß, wie wir loslassen und Distanz gewinnen, strömen uns Kräfte zu.
Wir lassen Bilder, Worte, Töne, Gedanken zu uns sprechen und nehmen sie in uns auf.
Und in der Stille kann es geschehen: wir öffnen uns Gott, und in der Zwiesprache mit ihm
werden wir mit neuem Leben beschenkt.

Zu verschiedenen Zeiten des Kirchenjahres oder besonderen Anlässen laden die Kirchen
mit Andachten und liturgischen Gebeten ein, zur Ruhe zu kommen und sich zu sammeln.

Dies sind kürzere, meist halbstündige Formate mit Musik, Lesungen und Gebet.

unsere Angebote

Tageslosung

Der HERR sprach zu Mose: Das ganze Volk, in dessen Mitte du bist, soll des HERRN Werk sehen. (2. Mose 34,10)

nächste Gottesdienste

Mittwoch (11. Dezember)

18:00 Uhr: Ein Licht erfüllt die Zeit (Pauluskirche)

Sonntag (15. Dezember, 3. Advent)

10:00 Uhr: Gottesdienst mit Taufe(n) (Stadtkirche) Taufe
10:00 Uhr: Gottesdienst (Friedenskirche)
10:00 Uhr: Gottesdienst (Pauluskirche)