Abschluss der Lebendigen Krippe

von Julie-Sophie Daumiller

Vielen Dank allen, die die Lebendige Krippe vom 6. bis 27. Dezember 2020 besucht, unterstützt und begleitet haben. Eine Projektgruppe hatte sich viele tolle Ideen in der Vorbereitungszeit Oktober/November 2020 gemacht und diese Ideen auch sukzessive ...

Weiterlesen …

Frauen, die das Leiden kennen - Predigtreihe in der Friedens­kirche während der (Vor)Passionszeit

von Julie-Sophie Daumiller

In den Gottesdiensten der Friedenskirche mit Pfarrerin Julie-Sophie Daumiller während der (Vor)Passionszeit im Februar und März 2021 soll es in einer Predigtreihe zum Titel "Frauen, die das Leiden kennen" sechs ganz unterschiedliche Biographien in den ...

Weiterlesen …

Geöffnete Kirche

von Julie-Sophie Daumiller

Die Friedenskirche ist geöffnet. Jeden Montag bis Freitag 10-16 Uhr (außer in den Schulferien). Kommen Sie vorbei und verweilen Sie dort: Meine Sorgen und Klagen kann ich aufschreiben und in die Klagemauer stecken... Meine Freuden kann ich in die Blume ...

Weiterlesen …

Die Friedenskirche im Sommer

Die Friedenskirche

Die Friedenskirche ist der Mittelpunkt des vielseitigen Gemeindelebens im "Sand", dem sympathischen Stadtteil im Nordosten von Bietigheim-Bissingen. Zwischen Enz und Forst, von der "Kammgarnspinnerei" im Norden bis zur Bahnlinie im Süden leben knapp 2000 evangelische Gemeindeglieder. Jung und Alt finden in der Friedenskirche eine evangelische Kirchengemeinde, die nah am Leben der Menschen dran ist. Von Krabbelgruppen, Kibiwo und Seniorenkreise, über Familiengottesdienste - die Friedenskirche hat viel zu bieten. In guter Nachbarschaft zum Kindergarten, zur Schule und zu den vielen Menschen im Stadtteil hat sich die Friedenskirchengemeinde zu einem besonderen Ort christlichen Lebens im "Sand" und der Gesamtkirchengemeinde Bietigheim entwickelt.

Viele engagierte Christinnen und Christen, der Kirchengemeinderat mit neun Personen, eine Pfarramtssekretärin, eine Mesnerin und Hausmeisterin sowie eine Pfarrerin (seit 01. März 2020 ist es Julie-Sophie Daumiller) tragen das Gemeindeleben.

Zentrum der Gemeinde sind die 1956 eingeweihte Friedenskirche und das Gemeindehaus aus dem Jahre 1986.

Unsere Kirche und unser Gemeindehaus sind barrierefrei zugänglich und es gibt auf jedem Stockwerk ein Behinderten-WC.

...und im Winter