Requiem von Giuseppe Verdi

von Burkhard Pflomm

Am Samstag, 16. November um 19:30 Uhr führen drei Chöre das Requiem von Giuseppe Verdi in der Pauluskirche Bietigheim auf. Das 1874 uraufgeführte Werk ist ein Schlüsselwerk der Kirchenmusik. Es verbindet den Stil der Oper mit dem geistlichen Text der Totenmesse. So gelingt es Verdi sowohl die Schrecken des Todes und als auch die Hoffnung auf das „ewige Licht“ in bewegenden Klangfarben deutlich zu machen.
Der Aurainchor e.V., die Bietigheimer Kantorei und der Kirchenchor Mühlacker werden begleitet von einem groß besetzten Sinfonieorchester mit Lehrkräften der Musikschule Bietigheim und professionellen Musikerinnen und Musikern aus der Region.
Als Solisten konnten namhafte Opernsänger gewonnen werden: Die Sopranistin Gunda Baumgärtner ist in Bietigheim-Bisssingen keine Unbekannte, der Tenor Jay Alexander ist bekannt durch seine CD- Erfolge und viele Auftritte in der Region. Die Alt-Partie übernimmt Regina Grönegreß und als Bassist ist Luiz Molz zu hören. Die Leitung haben Christiane Sauter-Pflomm und Burkhard Pflomm.
Karten zu € 18,- gibt es im Vorverkauf bei der Stadtinformation Bietigheim und an der Abendkasse. Kinder und Jugendliche in Begleitung eines zahlenden (Groß-)Elternteils haben freien Eintritt.

Zurück

Tageslosung

Er wird herrlich werden bis an die Enden der Erde. (Micha 5,3)

nächste Gottesdienste

Sonntag (17. November, Vorletzter Sonntag d. Kj.)

10:00 Uhr: Gottesdienst (Stadtkirche)
10:00 Uhr: Gottesdienst mit Abend­mahl (Friedenskirche) Abendmahl
10:00 Uhr: Gottesdienst (Pauluskirche)