Trauen Sie sich!

Sie wollen sich in einer unserer Kirchen trauen lassen?
Sie wollen sich von Ihrem Pfarrer/ Ihrer Pfarrerin in einer anderen Kirche trauen lassen?

Auf alle Fälle ist es gut, wenn Sie möglichst früh mit dem/der für Sie zuständigen Pfarrer/in Kontakt aufnehmen.
Falls Sie nicht sicher sind, wer dies ist, können Sie beim Pfarramt Ihres Stadtteils schnell Auskunft bekommen:

Altstadt und Kreuzäcker beim Gemeindebüro der Stadtkirche, Tel. 07142-42038

Stadtteil Sand und Kammgarnspinnerei beim Gemeindebüro der Friedenskirche, Tel. 07142-52247

Stadtteil Buch beim Gemeindebüro der Pauluskirche , Tel. 07142-52012

Normalerweise wird die Trauung gemeinsam mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin in der Kirche Ihres Wohnorts gestaltet. Wenn ein anderer Pfarrer die Trauung halten oder sie in einer anderen Kirche stattfinden soll,
muss das frühzeitig mit allen Seiten abgesprochen werden.

Für eine kirchliche Trauung muss mindestens eine der beiden Personen Mitglied der evangelischen Kirche sein.
Eine evangelische Trauung von Mitgliedern verschiedener christlicher Kirchen der ACK (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) ist selbstverständlich möglich, auch die Beteiligung eines Pfarrers der anderen Kirche.
Wenn ein Partner einer nicht christlichen oder gar keiner Religionsgemeinschaft angehört, muss die Möglichkeit einer Trauung im Vorfeld geklärt werden.

Vorbereitung der Trauung

Wenn der Termin feststeht, bekommen Sie die Anmeldung zur Trauung und Informationen zugeschickt.
Sie vereinbaren mit Ihrem Pfarrer/ Ihrer Pfarrerin ein oder zwei Termine für ein Traugespräch,
bei dem Sie den Ablauf des Gottesdienstes und seine individuelle Gestaltung besprechen.
Hier haben auch all Ihre Fragen und Vorstellungen Platz.

Sie sind eingeladen, Ihren Trauspruch selbst zu wählen.
Der Trauspruch ist ein Bibelwort, das Sie in Ihrer Ehe begleiten soll.
In der Regel wird die Traupredigt zu diesem Wort gehalten.
Sie bekommen vom Pfarramt eine Liste mit möglichen Bibelworten -
oder Sie schauen einfach unter ww.trauspruch.de nach.

Gerne können Sie selbst, Ihre Trauzeugen, Geschwister oder Eltern sich am Gottesdienst beteiligen:
mit Gebeten, einem besonderen Text, einer musikalischen Darbietung oder...

Musik bei der Trauung

Einer oder eine unserer Organisten wird Ihre Trauung an der Orgel begleiten.
Wenn Sie besondere Musikwünsche haben, muss rechtzeitig geklärt werden, ob das an der Orgel möglich ist.

Sie sind eingeladen, Lieder für Ihre Trauung selbst auszusuchen und mit Ihrem Pfarrer/ Ihrer Pfarrerin festzulegen.
Dafür steht Ihnen das evangelische Gesangbuch oder das Liederheft "Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder" zur Verfügung.

Oft gestaltet das Brautpaar ein Gottesdienstprogramm, in dem auch die Lieder abgedruckt werden.
Ihr Pfarrer/ Ihre Pfarrerin unterstützt Sie dabei.

Wenn Sie besondere musikalische Wünsche wie Gesang oder Instrumentalmusik haben,
müssen Sie das frühzeitig und in Absprache mit Pfarrer/in und Organist/in organisieren.
Die Kosten dafür tragen Sie selbst.

Blumen, Empfänge und Weiteres

Wir freuen uns, wenn Sie für einen festlichen Blumenschmuck auf dem Altar sorgen,
der dann am folgenden Sonntag noch die Gemeinde erfreut.
Wenn mehrere Trauungen am selben Tag stattfinden,
ist es sinnvoll, in Absprache mit den anderen Brautpaaren einen gemeinsamen Blumenschmuck
für diesen Tag zu organisieren.

Wenn Ihre Gäste beim Auszug aus der Kirche planen, Blumen zu streuen, oder etwas Ähnliches,
besprechen Sie das bitte rechtzeitig vorher - wegen Rutschgefahr u.ä. gibt es hier verschiedene Regeln.

Je nach Belegung der Kirche ist es möglich, im Anschluss an die Trauung
noch einen kleinen Stehempfang vor der Kirche auszurichten.
Nehmen Sie früh Kontakt mit unserem Gemeindebüro auf
und klären Sie ab, ob das an Ihrem Termin möglich ist.
Sämtliche Vorbereitungen und das Aufräumen müssen Sie dafür selbst übernehmen.

Kosten entstehen für Sie in der Regel keine, Sie entrichten ja als Kirchenmitglied Kirchensteuern.
Nur Sonderwünsche musikalischer Art und der Blumenschmuck gehen auf Ihre Rechnung.

Weitere Fragen und Themen rund um die kirchliche Trauung
finden Sie auf der Seite http://www.evangelisch.de.

Tageslosung

O HERR, hilf! O HERR, lass wohlgelingen! (Psalm 118,25)

nächste Gottesdienste

Sonntag (17. November, Vorletzter Sonntag d. Kj.)

10:00 Uhr: Gottesdienst (Stadtkirche)
10:00 Uhr: Gottesdienst mit Abend­mahl (Friedenskirche) Abendmahl
10:00 Uhr: Gottesdienst (Pauluskirche)

Mittwoch (20. November, Buß-und Bettag)

18:00 Uhr: Gottesdienst (Pauluskirche)